Experimente II – Der Baum von „innen“

Neulich war ich mit meinem Fisheye-Objektiv unterwegs, als mir eine Hängeweide „über den Weg gelaufen“ ist. Unter der Weide lud eine Hängematte zum – kreativen – Entspannen ein.

Recently when I was out with my fisheye-lens, a willow tree came across my way. Beneath the tree a hammock asked to – creatively – relax.


Bild / image: © Claudia Maria Schreiner, 2015

Unter dem Baum kam ich auf die Idee, ein spontanes Kugelpanorama zu fotografieren. Leider hatte ich aber weder den Panoramakopf noch sonstige Hilfsmittel dabei, um die Kamera im Nodalpunkt zu drehen. So musste ich mich freihändig am Panorama versuchen.

Beim späteren Stiching hat sich dann gezeigt, dass die Überlappung der Einzelbilder nicht ganz optimal war. So musste ich die Panoramakuppel und die Verbindung der beiden Bildzeilen komplett selbst referenzieren. Zahlreiche Äste haben das noch ganz gut ermöglicht. Lediglich der Stamm der Weide stellte ein unüberwindliches Hindernis dar und im Ergebnis zu dünn ausgefallen.
Da das Panorama aber durch die vielen Ästen gerade in der Kuppel interessant ist, habe ich mich entschieden, es trotz dieses Fehlers aufzuheben und zu zeigen.

Beim Betrachten ist es also besonders empfehlenswert, sich direkt nach oben zu bewegen und erst dann das Panorama zu rotieren.
Und hier nun viel Spass beim Drehwurm 🙂

Beneath the tree I came up with the idea to spontaneously shoot a panoramic view. Unfortunately I neither carried my panoramic head nor any other tool, to rotate the camera around the optical pivot point. Therefore I had to try to shoot it unguided.

Later during stiching it turned out, that the single images’s overlap was less-than-ideal. Thus I had to find any reference points for the panorama dome and the connection of the two rows of images by hand. Numerous tree branches facilitated this task. Only the willow trunk presented a major obstacle and resulted in quite a slim rendering in the final view.
Considering that the many branches made an especially interesting panoramic dome, I decided to show the interactive panorama despite its faults.

Therefore it is advisable to immediately move up to the panorama’s crown and only then start to rotate the panorama or gradually spiral down.
So for now, enjoy getting giddy 🙂

Ein Klick auf das Panoramabild öffnet das Kugelpanorama
Click the images to open an interactive full sphere panorama


Alle Inhalte sofern nicht anders vermerkt / unless otherwise noted, any content: © ralf-mit-f, Ralf Schreiner

Ein Gedanke zu „Experimente II – Der Baum von „innen“

Hinterlasse einen Kommentar / Comments welcome