Ganz nah dran … am Alb-Bähnle

Ein Ausflug auf die Höhen der Schwäbischen Alb ist erst mit einem Besuch beim Alb Bähnle so richtig komplett.
Bei meinem inzwischen fünften Besuch war es nun endlich an der Zeit, auch bei dieser Schmalspur-Bahn einmal ganz nah dran zu sein, ganz genau hinzuschauen.
Hier also meine etwas näheren Eindrücke – teilweise auch mit einem Foto vom „Making-of“.

Visiting the Swabian Jura can not be complete without having seen the Alb Bähnle.
When recently being on my fifth visit to this narrow gauge line, I thought, it was about time to look really closely at this railroad.
So here are my closer impressions – partly also showing the making-of.


Befestigung der Pufferplatte / The buffer-plate attachment


Die Herzstückspitze / Tip of the frog

Um dieses Bild machen zu können, musste der Foto über Kopf im Stativ gehalten werden, während ein Bein des Stativs zur Stabilisierung etwas weiter abgespreizt war.
To take this shot I had to mount the camera upside-down to the tripod, while one of the tripod’s legs was spread a little farther apart to gain more stability.


Hammerkopfschraube / Hammer-head bolt


Schraubensicherung / Screw locking device

Bei diesem Foto war vor Allem der Stativ-Standort eine Herausforderung. Halb im Schotter, halb im Graben und dazwischen jede Menge Baumschnitt …
The challenge when taking this photo was mostly to find a stable position for the tripod … half on the ballast, half in the ditch, and tree cuttings all around.


Gut gefetteter Puffer / Well greased buffer


Geschlitzter Schienenfuß / A notched rail-base

Und wieder durfte der Foto über Kopf abhängen 🙂
Again the camera hung around upside-down 🙂


Um den Fels gekurvt / Around the rock-wall

Panorama aus zwei Aufnahmen mit Sigma 15mm Diagonal-Fisheye,
zusammengesetzt in PanoramaStudio 2 Pro
Panoramic view stitched from two images taken with a Sigma 15mm Diagonal-Fisheye,
and processed through PanoramaStudio 2 Pro


Alte Schwelle / An old tie

Eine kleine Klettertour auf einen Stapel alter Schwellen brachte dieses – ausnahmsweise HDR-bearbeitete – Biotop hervor, während im Hintergrund ein Regionalexpress der Deutschen Bahn abfuhr.
A quick climb onto a stack of old ties revealed this – for once HDR enhanced – biotope, while a German Railway’s semi-fast train departed in the background.


Im Schlusslicht / Inside a tail light


Die Haltegabel / The cradle

Eine Besonderheit einiger Schmalspurbahnen war die Möglichkeit, normalspurige Waggons auf sogenannten Rollböcken befördern zu können. Diese Rollböcke wurden in speziellen Gruben unter die Achsen der normalspurigen Wagen gerollt und dann mit der Haltegabel fixiert. So konnte der normalspurige Wagen auf den Rollböcken zu seinem Zielort gebracht werden.
A device called „carrier truck“ is a special feature of several narrow gauge railways to facilitate the transfer of standard gauge cars on narrower track. In special transfer-pits these carrier trucks were positioned below the standard gauge car’s axles, then the cradles were tilted up and fixed to the axles. So the standard gauge car could ride to its narrow gauge destination.


Weichenstellstange / Switch rod


Alle Inhalte sofern nicht anders vermerkt / unless otherwise noted, any content: © ralf-mit-f, Ralf Schreiner

Ein Gedanke zu „Ganz nah dran … am Alb-Bähnle

Hinterlasse einen Kommentar / Comments welcome